Erwachsene & Senioren

Senioren

Mehr interessante Artikel zum Thema Erwachsene &Senioren

  • Heilfasten: Was Sie wissen sollten

    Annelotte Cobler13. April 2016 (0) Kommentar(e)
    Was bedeutet Heilfasten? Das Heilfasten ist eine naturheilkundliche Behandlungsform, die bis ins Mittelalter zurückreicht. In nahezu allen Kulturkreisen hat das Fasten Tradition: Christen fasten während der 40-tägigen Fastenzeit vor Ostern, Muslime während des Ramadan und auch im Buddhismus und Hinduismus kennt man das Heilfasten als Möglichkeit, den Körper zu entgiften und gestärkt aus der Zeit des ...
  • Gesunde Ernährung im Alter

    Annelotte Cobler15. März 2016 (0) Kommentar(e)
    Laut einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zur Ernährungssituation von pflegebedürftigen Senioren in Privathaushalten sind sowohl Übergewicht, Mangelernährung als auch Flüssigkeitsmangel unter Pflegebedürftigen weit verbreitet. Nur ein Drittel der Senioren weist einen normalen Ernährungszustand auf. Insbesondere demenzkranke und schwer pflegebedürftige Senioren tragen hier ein erhöhtes Risiko und bedürfen besonderer Aufmerksamkeit, um gesund zu ...
  • 9 Tipps für Eltern nach der Trennung

    Betreut Redaktion24. Februar 2016 (0) Kommentar(e)
    Leider verläuft das Leben nur selten nach Plan und eine einst glückliche Partnerschaft kann zerbrechen. Natürlich sind auch Eltern davor nicht gefeit. Während es für Paare ohne Kinder nach der Trennung verhältnismäßig unkompliziert ist, fortan getrennte Wege zu gehen, stehen Eltern vor zahlreichen Fragen: Wie erklären wir unserem Kind, dass Mama und Papa sich trennen ...
  • Bewertungen auf Betreut.at – so schreiben Sie sie richtig!

    Betreut Redaktion06. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Als Katrin S. eine Bewertung über die Nachhilfelehrerin ihres Sohnes schrieb, wollte sie nur eines: „Ich wollte alle wissen lassen, dass ich sie wärmstens empfehlen kann.“ Sie wusste auch, dass eine gute Bewertung ihr bei ihrem eigenen Online-Auswahlprozess geholfen hätte. Weil sie Emma auf Betreut.at gefunden hatte, entschied sie sich, zu dieser Seite zurückzukehren, um Emma ...
  • 6 Tipps für mehr Elternglück

    Betreut Redaktion17. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    Eltern zu werden hat so viel Glück in Ihr Leben gebracht, dass Sie es gegen nichts auf der Welt eintauschen möchten. Und dennoch bedeutet Elternsein auch, dass man häufig die Bedürfnisse der Kinder vor die eigenen stellt. Das eigene Glück wird dafür vorübergehend auf Eis gelegt. Kinder großziehen kann mitunter ein stressiger Job sein, der ...
  • Tipps zur Entschleunigung

    Betreut Redaktion15. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    Die Weihnachtszeit bringt für viele Familien neben Plätzchenduft und Lichterglanz manchmal auch Stress mit sich. Geschenke wollen besorgt, Verwandte besucht, der Weihnachtsbaum ausgesucht, besinnliche Stunden mit den Liebsten verbracht und Kekse gebacken werden. Kein Wunder also, dass viele Familien die Weihnachten die schönste Zeit des Jahres als anstrengend wahrnehmen.   Ob die gemeinsame Zeit glücklich oder eher ...
  • Bullshit Bingo: Zeit zu zweit

    Lena Wintjes07. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
                             
  • Zu wenig Zeit zu zweit?

    Betreut Redaktion27. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie Ihren Kalender um Monate zurückblättern müssen (oder gar den Kalender vom voherigen Jahr herausholen müssen), um sich in Erinnerung zu rufen, wann Sie das letzte Mal mit Ihrem Partner ohne die Kinder ausgegangen sind, dann ist das definitiv zu lange her. Es mag Ihnen vielleicht anfangs absurd erscheinen, sich mit Ihrem Partner fest ...
  • 6 Tipps für Senioren im Winter

    inikcevic12. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Während der Wintermonate können uns Eis, Schnee und Kälte das Leben schwer machen. Herausforderungen wie rutschige Bürgersteige und vereiste Gehwege erhöhen das Verletzungsrisiko- vor allem für Senioren. Im Folgenden finden Sie hilfreiche Tipps, mit denen Senioren Verletzungen vorbeugen können und sicher durch die kalte Jahreszeit kommen. 1. Vorsicht, Glatteis! Eisige, schneebedeckte Straßen und Bürgersteige erhöhen das Risiko auszurutschen. ...
  • Mehr Zeit für mich: 10 Tipps

    Betreut Redaktion04. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Sehen wir den Dingen mal ins Auge – sich um Kinder zu kümmern, ist anstrengend. Sie von Morgens bis Abends zu füttern, zu wickeln, umzuziehen und sie zu beschäftigen kann sogar die fitteste aller Mütter auslaugen. Umso mehr, wenn man gleichzeitig auch noch arbeiten geht. Die Lösung? „Zeit für mich“. Ganz gleich, ob es nur ...
  • Eine Doula als Geburtsbegleiterin

    Annelotte Cobler21. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Was ist eine Doula? Der Begriff „Doula“ kommt von dem altgriechischen Wort „doulalei“ und bedeutet „Dienerin der Frau“. Doulas sind geburtserfahrene Frauen, die werdenden Müttern als Vertrauensperson zur Seite stehen und sie individuell begleiten und während der Geburt nicht von ihrer Seite weichen. Früher war es selbstverständlich, dass Schwangere ihr Kind zuhause mit ihrer Hebamme und ...
  • Musik für Demenzkranke im Pflegeheim

    Marlen Richter27. August 2015 (0) Kommentar(e)
    Wirkung von Musik im Pflegeheim Jeder weiß, wie es sich anfühlt, wenn eine alte Melodie längst verstaubte Erinnerungen wiederbelebt. Für Senioren im Pflegeheim bedeutet Musik mitunter noch viel mehr. Wenn Musik durch eine Pflegeinrichtung tönt, ist das für viele Senioren so, als hätte jemand das Fenster weit aufgemacht und frische Frühlingsluft hereingelassen.   Hier kann Musik – in ...
  • Pappa ante portas – Papa im Anmarsch

    Lena Wintjes01. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    „Du wirst Vater.“ Nach dieser Information, auf welchem Wege sie den Vater in spe auch erreicht, hat eben dieser einige Monate Zeit, sich auf die neue Situation vorzubereiten und seine Partnerin in der Schwangerschaft zu begleiten. Der abstrakte Gedanke, bald ein Baby in den Armen zu halten, nimmt irgendwann realistische Formen an. Vater werden. ...
  • Reise in die Ferne oder Urlaub auf Balkonien?

    Betreut Redaktion24. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Balkonien oder Ibiza? Wenn Sie es noch nicht getan haben, wird es langsam Zeit, die Sommerferien zu planen! An erster Stelle stellt sich da natürlich die Frage nach dem Reiseziel. Für einige Familien steht das eigene Zuhause als Urlaubsziel hoch im Kurs, andere wollen wiederum auf die Ferienreise ins Hotel nicht verzichten. Beide Optionen haben ihre ...
  • Elternzeit für Väter – Internationaler Vergleich

    Marlen Richter18. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
      Die Forderung der EU nach mindestens vier Monaten Elternzeit ist in ihren Mitgliedsstaaten weitestgehend umgesetzt. Nicht überall ist diese aber bezahlt und gerade für Väter ist sie nicht allerorts selbstverständlich. Vorteile der geteilten Elternzeit für Väter In den deutschsprachigen Ländern Europas spielen Väter in den vergangenen Jahren in der Familienpolitik eine immer größere Rolle. In ...
  • Ernährung in der Schwangerschaft

    Marlen Richter20. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Werdende Eltern denken viel nach. Auch und besonders darüber, was die schwangere Dame essen und trinken sollte, damit sie die Gesundheit ihres Kindes positiv beeinflusst. Überall schwirren Ge- und Verbote zum Thema Ernährungsplan in der Schwangerschaft umher. Überall ist die Rede von Verzicht und Mühsal – es scheint anstrengend zu sein, sich als Schwangere gesund ...
  • Romantik zwischen Großeinkauf und Kindergarten

    Annelotte Cobler15. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie Eltern werden, steht die Romantik nicht mehr an erster Stelle Ein gemeinsames Wellness-Wochenende, der allwöchentliche Besuch beim Lieblingsitaliener um die Ecke, ein Cocktail mit Freunden nach Feierabend: Wenn Paare ein Kind bekommen, ändert sich vieles, was vorher selbstverständlich war. Liebgewonnene Rituale bleiben auf der Strecke und Verabredungen können einfach nicht mehr wahrgenommen werden. Zu Hause ...
  • 11 Dinge, die eine Schwangere gerne vorher gewusst hätte…

    Lena Wintjes12. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Informationen sind wertvolle, kleine Inhalte, die wir brauchen, um uns einem Thema zu nähern. Auf einer Pro- und Contra-Liste haben die folgenden Punkte zwar keinen großen Einfluss auf die Entscheidung für oder gegen ein Baby. Dennoch gilt: Manche Anhaltspunkte – oder eben Informationen – hätte man doch gerne gehabt. Um sich mental darauf einzustellen… 1. Toiletten Erst ...
  • Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft

    Marlen Richter08. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Schon die Schwangerschaft verlangt viel organisatorisches Geschick ab. Zu den vielen Terminen, die jetzt auf dem Plan stehen, gehören allem voran die Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Frauenarzt oder Ihrer Ärztin.   Gesetzliche Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft Insgesamt sind für schwangere Frauen in Österreich zumindest zehn Vorsorgeuntersuchungen innerhalb der Schwangerschaft empfohlen. Diese sind im Mutter-Kind-Pass festgehalten, den die schwangere Frau ...
  • Reisen in der Schwangerschaft

    Marlen Richter08. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Die beste Reisezeit in der Schwangerschaft   Der optimale Zeitpunkt zum Reisen zu zweit ist das zweite Drittel der Schwangerschaft. Schließlich besteht gerade in den ersten Monaten der Schwangerschaft eine erhöhte Blutungs- und Fehlgeburtengefahr. Abgesehen von diesen Umständen ist es auch für die Schwangere kaum eine Erholung, wenn sie gerade in der ersten Zeit zu Erbrechen und ...
  • Alleinerziehend einen neuen Partner finden

    Betreut Redaktion08. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Das Know-how und die eigenen Erfahrungen unserer Lieblingsblogger sind das Herzstück unseres Magazins. Dr. med. Alexandra Widmer schreibt ihren Blog für Menschen, die Kinder haben und alleinstehend sind. Sie appelliert an die Stärke alleinerziehender Männer und Frauen – nicht zuletzt, weil sie selbst weiß, was das Leben einem  in dieser Situation abverlangt. Für uns hat ...
  • Schwanger – Wie sag ich‘s meinem Chef NICHT?

    Betreut Redaktion06. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
      Aber während Sie im siebten Schwangerschaftshimmel schweben, kann es gut sein, dass sich bei Ihrem Vorgesetzten neben aller ehrlich gemeinten Mit-Freude auch so manche Unsicherheit einstellt. Denn Ihre bevorstehende Mutterschaft wird in jedem Fall Auswirkungen auf Ihren Verantwortungsbereich und Ihre unmittelbaren Team-Kollegen haben.   Nicht zuletzt deswegen steht Ihnen hier möglicherweise kein einfaches Gespräch bevor. Dennoch brauchen ...
  • Sport in der Schwangerschaft?

    Claudia Biehl05. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Frauen schwanger sind, können Sie schon nach wenigen Monaten nicht mehr alle Sportarten ausgiebig durchführen – insbesondere solche, die eine erhöhte Sturzgefahr haben. Freizeitparks Wasserrutschen und andere Fahrgeschäfte in Vergnügungsparks sind keine gute Wahl in der Schwangerschaft. Eine kraftvolle Landung sowie ein plötzlicher Start oder Stopp könnten Ihrem Baby schaden. Radfahren Radfahren ist keine gute Idee für diejenigen, ...
  • Sprüche zum Muttertag

    Marlen Richter24. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Jede Mama freut sich am Muttertag über eine kleine Aufmerksamkeit – auch, wenn sie es nicht zugeben möchte. Selbst ein kleiner Gruß per Post oder eine Glückwunschkarte können große Wirkung haben. Der richtige Spruch, das emotionale Gedicht oder ein amüsanter Text runden das lieb gemeinte Stück Papier perfekt ab.   Gute Sachen gibt es selten, deswegen gibt ...
  • Was sich unsere Lieblingsblogger zum Vater- & Muttertag wünschen

    Betreut Redaktion22. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Bloggerin Daniela von Familiehochdrei Wie stelle ich mir den perfekten Muttertag vor? Das ist bei mir ganz einfach, der Muttertag ist für mich ein Tag wie jeder andere. Ich freue mich darüber, wenn meine Kinder ein Bild für mich malen, vielleicht einen Kaffee kochen oder mich ganz simpel einmal eine Stunde länger schlafen lassen. Danach freue ich ...
  • Muttertag: Welches Geschenk wünschen Mütter sich wirklich?

    Betreut Redaktion15. April 2015 (2) Kommentar(e)
    Natürlich ist jede Form der Anerkennung lieb, dennoch müssen es vielleicht nicht jedes Jahr die Blumen vom Blumenladen um die Ecke sein. Wenn Sie wissen möchten, was Sie sich wirklich wünschen, nehmen Sie einfach an unserem Quiz zum Muttertag teil.
  • Gesunde Ernährung – Irrglaube und Wahrheit

    Lena Wintjes09. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Besser fettarm einkaufen Bedingt richtig! Auch, wenn sich der Einkauf so gleich viel gesünder anfühlt – die als „fettarm“ oder „light“ deklarierten Produkte im Supermarkt enthalten statt Fett häufig bloß andere Inhaltsstoffe wie Zucker, Zusatzstoffe oder Stärke. Damit nehmen sich viele Wellness-Müslis oder Drink-Joghurts gegenüber ihren vermeintlich „ungesünderen“ Pendants wie Softdrinks oder Snacks gesundheitlich fast nichts.   Kochen ...
  • Chia, Goji und Acai – Superfood für Ihre Familie?

    Lena Wintjes09. April 2015 (0) Kommentar(e)
    „Was wirklich wichtig ist, ist dass wir alle gesund sind“. Diesen Satz höre ich in Form der Stimme meiner Mutter im Ohr, wenn ich an Gesundheit denke. Gerade in Bezug auf unsere Kinder versuchen wir, diese Gesundheit zu fördern, denn es ist natürlich richtig: Gesundheit ist sehr wichtig.   Es gibt viele Wege, eine gesunde Ernährung in ...
  • 6 Leitsätze für eine gesunde Lebensweise

    Annelotte Cobler07. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Rund um das Thema gesunde Ernährung und Lebensweise gibt es so viel zu wissen, dass man oft gar nicht weiß, wo man anfangen soll, seinen eigenen Lebensstil umzugestalten. Zudem kursieren viele Irrtümer zu gesunder Ernährung. Sind Light-Produkte die bessere Wahl? Ist Milch nun eigentlich gut oder schädlich für uns? Und wie steht es mit Essen ...
  • Wie sollte ein Kinderbetreuungsvertrag aussehen?

    Betreut Redaktion13. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Wir geben Ihnen Tipps, welche Inhalte Sie beim Erstellen eines Vertrages auf keinen Fall vergessen sollten, um sich und ihren Kinderbetreuer bestens abzusichern. Einige Inhalte wiederum können optional hinzugefügt werden. Da dieser Vertrag sowohl für regelmäßige Kinderbetreuer als auch für gelegentliche Babysitter angepasst werden kann, enthält er unter „Optional“ weitere Inhalte, die entsprechend der Betreuungssituation in ...
  • Wenn Sie Ihrem Alltagshelfer kündigen müssen

    Lena Wintjes03. März 2015 (0) Kommentar(e)
    1. Identifizieren Sie das Problem Bevor Sie Hals über Kopf eine Entscheidung treffen, finden Sie zunächst heraus, warum die Zusammenarbeit mit dem Alltagshelfer nicht funktioniert. Sind es kleine Probleme, die Sie in einem persönlichen Gespräch ansprechen und an denen Sie arbeiten können? Fragen Sie Ihre Familienmitglieder nach deren Meinung. Fehlende Sympathie ist kein wirklicher Kündigungsgrund. Überlegen ...
  • 6 Tipps, wie Sie mehr Feedback auf Ihre Job-Angebote erhalten

    Betreut Redaktion24. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    1. Überarbeiten Sie Ihre Jobanzeige Wenn es mit der Bewerbersuche nicht so recht klappt, heißt die Devise: zurück auf Anfang! Gehen Sie sicher, dass ihre Stellenausschreibung klar formuliert ist. Lesen Sie sie erneut durch, und stellen sich dabei selbst die Frage:“ spricht mich diese Anzeige an?“ Wenn selbst Sie wenig Lust verspüren, sich auf ihre Anzeige ...
  • 6 Tipps für Ihre Job-Anzeige auf Betreut.at

    Annelotte Cobler23. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Der erste Schritt, den jeder Arbeitgeber macht, wenn er nach neuen Angestellten sucht, ist das Schreiben einer Stellenanzeige. In der Anzeige werden die Kriterien und Qualifikationen beschrieben, die ein Kandidat idealerweise mitbringen sollte und welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten ihn bei dem neuen Arbeitsplatz erwarten.   Mit einer detaillierten Anzeige, in der Sie genau beschreiben, wie Sie sich ...
  • Welchen Typ Haushaltshilfe brauche ich?

    Betreut Redaktion23. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    So weit, so gut: Sie haben sich dazu entschieden, eine Haushaltshilfe einzustellen. Lästiges Wischen, Schrubben und Staubsaugen soll von nun an der Vergangenheit angehören. Jetzt stellt sich nur noch eine Frage: Welche Haushaltshilfe ist die richtige für Sie?   Eine helfende Hand im Haushalt kann ein Segen sein. Denn heute ist es gar nicht mehr unüblich, dass ...
  • 6 Aufgaben, die eine Haushaltshilfe NICHT übernehmen sollte

    Lena Wintjes18. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Das Tätigkeitsprofil Ihrer Haushaltshilfe festzulegen, ist nicht immer einfach. Zunächst einmal sollten Sie sich in einem ersten Schritt klarmachen, welche Aufgaben in der Regel von einer Putzhilfe übernommen werden. Zu den Basisaufgaben gehören: Staubsaugen, Abstauben, Boden wischen, Oberflächen-Reinigung in Küche und Bad – letztlich also sicherzustellen, dass es überall sauber und ordentlich ist. Wenn Sie eine ...
  • Top 10 Eigenschaften eines Seniorenbetreuers

    Lena Wintjes04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Wer auf der Suche nach einem Seniorenbetreuer für seine Angehörigen ist, sollte sich vorab ausreichend Gedanken über die Qualifikationen des Betreuers machen und darüber, welche Arbeiten er verrichten soll. Die private Suche nach einem Seniorenbetreuer über das Internet oder über verschiedene Pflegedienste kann mit ausreichend Hilfestellungen leichter verlaufen. Wer derzeit auf der Suche ist, sollte ...
  • Brauchen meine Eltern Hilfe..?

    Betreut Redaktion04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Ihre Eltern haben Sie aufopferungsvoll großgezogen, waren immer für Sie da, haben Sie in Ihrer Entwicklung begleitet und Ihnen geholfen. wenn es nötig war. Und irgendwann ist es dann umgekehrt. Denn: Je älter unsere Eltern werden, desto mehr Hilfe brauchen sie von uns. Aber ab welchem Zeitpunkt wissen wir eigentlich, dass wir als Kinder jetzt ...
  • Die Betreuung der Eltern unter Geschwistern aufteilen

    Betreut Redaktion04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele Österreicher kümmern sich um einen pflegebedürftigen Angehörigen, oftmals sind dies die eigenen Eltern. Sich die große Verantwortung der Pflege der Eltern unter den Geschwistern aufzuteilen, kann dabei zum Streitthema werden, wenn Fragen wie „Wer macht was, wann und wie?“ nicht so einfach geklärt werden können. Wie sollte die Pflege organisiert werden und wo fängt ...
  • Babysitter für die Kinder an Silvester finden

    Betreut Redaktion29. Dezember 2014 (1) Kommentar(e)
      Das Jahr ist fast vorbei und Sie freuen sich auf eine Feier mit Ihrem/r Partner/in und Freunden an Silvester. Doch: Wohin mit den Kindern?   In der Vergangenheit haben Sie sie zu den Partys mitgenommen und dann die meiste Zeit damit verbracht, sie nicht aus den Augen zu verlieren. Sie sind auch schon daheim geblieben und haben ...
  • Das passende Geschenk für die Großeltern

    Annelotte Cobler10. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Ihre Kinder fiebern schon seit dem ersten Dezembertag dem Heiligen Abend entgegen und können es kaum erwarten, dass sie endlich ihre Geschenke auspacken dürfen. Oma und Opa sehen dem Ganzen natürlich etwas gelassener entgegen. Das passende Geschenk für die Großeltern zu finden, ist dabei mitunter gar nicht so einfach. Wir haben einige Geschenktipps für Senioren ...
  • Der Martinstag am 11. November

    Annelotte Cobler06. November 2014 (0) Kommentar(e)
    Jedes Jahr ziehen am 11. November, dem St. Martinstag (auch „Martini“ genannt), Kinder mit ihren Laternen um die Häuser und singen Lieder. Später wird im Kreise von Freunden und Familie vielerorts auch ein festliches Essen mit einer Martinsgans veranstaltet. Doch warum feiern wir alljährlich am 11. November diesen Tag? Wer war der heilige Martin? Das Brauchtum geht ...
  • Den Sommer verlängern: Summerfeeling im Herbst

    Annelotte Cobler23. September 2014 (0) Kommentar(e)
    Der Sommerurlaub scheint schon ewig her, die Tage werden wieder kürzer und die Temperaturen herbstlich: Das kann mitunter auf die Stimmung schlagen und für den so genannten Herbst-Blues sorgen. Wir verraten Ihnen, wie Sie die entspannte Stimmung der Sommermonate mit in den Herbst nehmen, um die bunte Jahreszeit gemeinsam mit Ihrer Familie in vollen Zügen ...
  • 11 Tipps für die Sandwich-Generation

    Marlen Richter29. August 2014 (0) Kommentar(e)
    Sandwich-Generation – Was ist das? Die sogenannte Sandwich-Generation besteht aus Menschen, die derzeit zwischen 40 und 60 Jahre alt sind und sich sowohl um die eigenen Kinder und/oder Enkel als auch um ihre Eltern kümmern. In knapp 30 Prozent der deutschen Haushalte lebten 2011 zwei oder mehr Generationen unter einem Dach. Der Anteil dieser Mehrgenerationenhaushalte ist ...
  • 10 Dinge, die sich verändern, wenn Sie einen Seniorenbetreuer für Ihre Angehörigen gefunden haben

    Marlen Richter11. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Sie machen sich weniger Sorgen Vielleicht waren Sie vor Kurzem noch besorgt, wenn Ihre Mutter nicht ans Telefon ging oder der Opa allein die Gartentreppe nahm. Nun wissen Sie, es ist regelmäßig jemand vor Ort, der auf Ihre Liebsten Acht gibt. 2. Ihre Angehörigen bekommen professionelle Hilfe Vielleicht braucht Ihre Mutter nur jemanden, der ihr beim Einkauf ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Ihre Eltern Großeltern werden

    Claudia Biehl07. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Plötzlich Oma und Opa Von heute auf morgen bekommt die gesamte Familie neue Beinamen. Sie sind nun Mama und Papa und Ihre eigenen Eltern dürfen sich endlich Oma und Opa nennen. Die einen haben schon sehnlichst darauf gewartet, andere wiederum benötigen noch etwas Zeit, um zu realisieren, dass sie nun zu den älteren Jahrgängen zählen. 2. ...
  • Die 5 häufigsten Probleme zwischen Betreuern und Familien

    Betreut Redaktion25. Juni 2014 (1) Kommentar(e)
    Ab und zu tauchen selbst nach anfänglicher Harmonie Probleme zwischen Alltagshelfern und Familien auf. In den meisten Fällen können diese jedoch mit simplen Regeln und offenen Gesprächen vermieden oder gelöst werden. Finden Sie hier eine Liste der Top-Five Missverständnisse zwischen Alltagshelfern und Familien und wie sie damit umgehen können. 1. Unpünktlichkeit Familie: Falls Ihr Betreuer des Öfteren zu spät ...
  • Welche Fragen Sie im Bewerbungsgespräch mit einem Au-pair stellen sollten

    Betreut Redaktion06. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Sie haben ein oder mehrere potenzielle Au-pairs für Ihre Kinder gefunden und möchten die Bewerber nun etwas näher kennen lernen. Über die formalen Bedingungen, auf die Sie achten müssen, bevor ein Au-pair in Ihre Familie kommt, wissen Sie bereits Bescheid. Das persönliche Gespräch mit einem Au-pair ist nun der nächste wichtige Schritt. So können Sie ...
  • Ausgeh-ABC für Eltern

    Betreut Redaktion06. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Date-Night – Was ist das überhaupt? Vielleicht fragen Sie sich gerade, was eine „Date-Night“ eigentlich ist? Der Begriff kommt aus den USA und beschreibt unter anderem folgende Situation: Eltern kleiner Kinder nutzen die seltene Möglichkeit, einen gemeinsamen kinderfreien Abend zu verbringen  während diese von der  Großmutter oder einem Babysitter betreut werden.  Das sind Abende, an denen ...
  • 33 Ideen für mehr Zeit zu zweit!

    Betreut Redaktion06. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Zeit für eine Date-Night „Früher war alles besser“ Floskeln wie diese hört man zu genüge, doch muss das so sein? Viele Eltern, erinnern sich gerne an die Zeit zurück, als man noch öfter gemeinsam ausgegangen ist und mehr zu zweit unternommen hat. Es ist ganz natürlich, dass sich dies im Laufe der Jahre verändert, erst recht, ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie Eltern werden

    Claudia Biehl15. April 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Sie lernen Flexibilität. Ein großer Teil Ihres Alltags wird von dem kleinen Menschen betimmt, der in Ihr Leben getreten ist. Das verlangt Ihnen kreative Lösungen ab. Nun wissen Sie, was es bedeutet, wenn alles anders kommt, als man denkt. 2. Sie werden vorsichtig und üben Verantwortung. Selbst Menschen, die sich vorher als abenteuerlustig und risikobereit definiert haben, ...
  • 6 Tipps, wie Sie Betreuungskosten sparen können

    Betreut Redaktion10. März 2014 (0) Kommentar(e)
    Betreuung sollte jedem zustehen, unabhängig von der Größe des Geldbeutels. In der Realität steht jedoch oft die Befürchtung im Raum, sich keine Kinderbetreuung leisten zu können. Wir geben Tipps, die dabei helfen können, Kosten bewusst einzusparen. 1. Ihr Budget Zu Beginn sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie viel Sie für die Betreuung Ihres Kindes ausgeben können ...
  • Liebesgedichte: Lassen Sie die Liebe sprechen

    Betreut Redaktion11. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Ihr Partner wohnt weit von Ihnen entfernt und Sie verbringen den Valentinstag getrennt? Oder möchten Sie einfach so auf altmodische Art einen Liebesbrief verfassen? Egal aus welchem  Grund Sie überlegen, Ihre/n Liebste/n mal wieder mit Post zum Anfassen zu überraschen – ein Brief oder eine Karte am Valentinstag ist eine schöne Geste. Und ein passender ...
  • Valentinstag: Geschenke für Männer

    Betreut Redaktion11. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Geschenkideen für Ihren Mann   1. Individuell – Liebes-Gutscheine Selbst, wenn sie schon einmal an den Liebsten verschenkt wurden, ist diese Idee immer wieder erneuerbar. Was bereitet Ihrem Mann oder Freund alltäglich eine Freude? Sammeln Sie einfach ein paar Ideen und formulieren Sie diese als Gutscheine. Nun hat er auf unbestimmte Zeit die Möglichkeit, seine Gutscheine für ein ...
  • Scheidung nach der Silberhochzeit

    Betreut Redaktion22. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Mit der steigenden Lebenserwartung ändern sich Partnerschaften im Alter. Immer mehr Paare ziehen eine Scheidung auch nach langjährigen Beziehungen in Betracht. Wie ein 99jähriger Italiener aus Rom. Er entdeckte alte Liebesbriefe von einem anderen Mann in der Kommode seiner Frau. Die gemeinsamen Kinder, Enkel und Urenkel hielten Antonio C. nicht davon ab, die über 77 ...
  • Die Senioren WG

    Betreut Redaktion22. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Alternative Wohnformen Wenn zukünftige Senioren gegenwärtig gefragt werden, wo sie ihren Lebensabend verbringen wollen, ziehen die wenigsten das Wohnen im Pflegeheim oder der Seniorenresidenz in Betracht, soweit es vermeidbar ist. Dafür steigt die Sympathie für alternative Wohnprojekte in Deutschland zusehends. Von der TNS Emnid befragte Über-50-Jährige konnten sich beispielsweise ein Leben in Mehrgenerationenhäusern bereits zu 32 ...
  • Therapiehunde im Einsatz

    Betreut Redaktion21. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Die Tiergestützte Therapie Als Tiergestützte Therapie wird eine alternativmedizinisches Therapieverfahren mit dem Einsatz von Tieren bezeichnet. Am häufigsten kommen derzeit Hunde zum Einsatz, die gezielt Kinder und / oder Menschen mit Behinderung in Privathaushalten oder anderen Einrichtungen unterstützen. Durch Streicheleinheiten und besondere Spielformen geben sie dem Menschen sowohl positive Impulse zur weiteren Entwicklung als auch zur ...
  • Die modernen Großeltern

    Betreut Redaktion21. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Mehr Familienzeit wegen steigender Lebenserwartung Die Großeltern von heute werden älter als alle Generationen vor ihnen. Männer, die heute im Alter von 65 Jahren sind, haben durchschnittlich noch weitere 17 Lebensjahre vor sich. Bei 65-jährigen Frauen sind es sogar rund 20 Lebensjahre. Das bedeutet wiederum mehr Lebenszeit mit der gesamten Familie. Vor allem die Enkel können ...
  • 10 Dinge, die Kinder von ihren Großeltern lernen können

    Betreut Redaktion21. Januar 2014 (2) Kommentar(e)
    Eine besondere Beziehung Die Beziehung zwischen Großvater oder Großmutter und Enkel ist immer eine sehr besondere. Auf der einen Seite sind Großeltern Autoritätspersonen, auf der anderen Seite lieben sie ihre Schützlinge bedingungslos und verwöhnen sie auf eine Art und Weise, wie Eltern es nie tun würden. Doch die Beziehung geht noch viel tiefer, denn Großeltern haben ...